Fitnessparcours

Im Rahmen der Städtegestaltung fällt deutschlandweit immer häufiger die Bezeichnung Fitnessparcours. Dieser setzt sich aus verschiedenen Fitness- und Trainingsmöglichkeiten für unterschiedliche Altersgruppen zusammen. Ein solcher Fitnessparcours muss sich nicht immer über eine lange Strecke ziehen, sondern kann sich beispielsweise auf eine Grün- oder Parkfläche konzentrieren.

Fitnessparcours

Die Beliebtheit der Fitnessparcours ist mehreren Aspekten geschuldet:

  • Sie animieren zur Bewegung im Freien.
  • Als generationsübergreifendes Angebot können sie von Kindern und Jugendlichen ebenso verwendet werden wie von Senioren.
  • Mit den Fitnessgeräten ist ein Training allein oder in der Gruppe möglich.
  • Die Nutzung der Fitnessgeräte ist meist kostenfrei.
  • Die Fitnessgeräte fördern den Dialog zwischen den Altersgruppen und bauen Distanzen zwischen diesen ab.

Fitnessparcours sind, ähnlich wie ein Trimm-Dich-Pfad, eine Forstmeile oder ein Fitnesspark, als Trainingsplätze unter freiem Himmel gestaltet. Abgesehen von den Outdoorfitnessgeräten befindet sich auf den Plätzen meist eine große Tafel, die einen Überblick über die Nutzungsmöglichkeiten bietet. Verwaltung und Wartung der Plätze liegen oftmals in den Händen der Städte bzw. Kommunen.

Trainingsangebote der Fitnessparcours

Die Fitnessparcours bieten verschiedene Trainingsangebote. Entscheidend ist immer, welche Geräte von den Planern ausgesucht werden. Meist wird jedoch ein ganzheitliches Trainingskonzept angestrebt. Daher zielen die Trainingsgeräte auf Beweglichkeit, Ausdauer und verschiedene Kraftübungen ab. Viele Geräte lassen sich verschieden nutzen, sodass unterschiedliche Trainingseinheiten und gestaltet werden können. Eine Abstimmung auf die eigenen körperlichen Fähigkeiten ist dabei immer genauso möglich wie die gezielte Auswahl einzelner Übungen, sodass ein individuelles Trainingsprogramm gestaltet werden kann.

Die Fitnessparcours liegen meist zentral, können sich aber auch am Stadtrand oder in der Nähe von Sportanlagen befinden. Ein entscheidender Vorteil ist, dass sie frei zugänglich sind. Sie können jederzeit und bei jeder Wetterlage in Anspruch genommen werden.

Spezielle Angebote für Senioren

Dank der modernen Medizin werden Menschen immer älter. Schon jetzt sorgt der demografische Wandel dafür, dass der Anteil der älteren Bevölkerung kontinuierlich steigt. Entsprechend bemüht sind öffentliche Stellen darum, spezielle Angebote für den Seniorensport ins Leben zu rufen. Fitnessparcours erfüllen die daran gestellten Anforderungen. Sie ermöglichen Sportangebote für die ältere Generation und motivieren diese, sich im Alltag zu bewegen. Mittlerweile sind solche Angebote derart beliebt, dass viele Altenheime in Planung und Bau eines solchen Parks auf dem eigenen Gelände investieren. Mit den Übungen kann vielen Altersbeschwerden und Krankheiten entgegen gewirkt werden wie beispielsweise:

  • Muskelabbau,
  • eingeschränkte Bewegungsfreiheit,
  • Arthrose,
  • krummer Rücken.

Altersübergreifend hat sich ein Umdenken durchgesetzt, wodurch sich immer mehr Senioren um regelmäßige Bewegung bemühen. Dass ein Fitnessparcours oder ein Bewegungspark für Senioren wichtig sind, zeigen Zahlen des statistischen Bundesamtes:

  • Schon jetzt sind 20 Prozent der Bundesbürger über 65.
  • Dieser Anteil wird weiter steigen.
  • 2060 wir jeder dritte Deutsche älter sein als 65.
  • Jeder Siebte wird 2016 die Grenze von 80 Jahren überschritten haben.

Frische Luft ist großes Geheimnis der Fitnessparcours

Ihren Erfolg haben die Fitnessparcours nicht ausschließlich der meist kostenfreien Nutzung der Bewegungsgeräte zu verdanken: Ihr Geheimnis ist vor allem die frische Luft. Alle Übungen werden in der Natur durchgeführt. Dadurch ergibt sich eine besonders positive Wirkung, denn frische Luft beugt Depressionen und anderen psychischen Leiden vor. Viele Senioren, die unter schweren Krankheiten leiden, fühlen sich gerade an der frischen Luft noch besonders wohl und sind hier beweglicher. Gerade Senioren fällt es in kleineren Gruppen oft leichter, sich an den Geräten zu versuchen. Können sie dann mit Gleichaltrigen trainieren, werden die Übungsangebote gern in Anspruch genommen.

Ausgehend von China haben es die Fitnessparcours in den vergangenen Jahren nach Deutschland geschafft. Die Beliebtheit solcher Outdoor-Fitness Trends ist ungebrochen groß, denn gerade im öffentlichen Bereich schließen sich oft Spielplätze und weitere Bewegungsangebote an.